Faszination Gold

Gold kann die Solidität des Gesamtportfolios erhöhen, denn Gold kann nicht per Knopfdruck gedruckt oder vervielfältigt werden. Seit Beginn der Zivilisation wurden weltweit rund 170.000 Tonnen Gold abgebaut*. Das ist so viel, wie das Land Hessen im Winter 2012/2013 Salz auf die Straßen gestreut hat. Alles Gold der Welt ergibt einen Würfel mit einer Kantenlänge von nur ca. 21 Metern. 

Bei der Einführung unserer neuen Währung als Buchgeld am 01. Januar 1999 konnte man mit 100 Euro 12,7 Gramm Gold kaufen. Aktuell reichen diese 100 Euro gerade einmal aus, um ca. 2,9 Gramm Gold zu erwerben**. Und dies ist noch lange nicht das Ende der Entwertungsfahnenstange. Keine der drei zinstragenden Anlageklassen, ob Aktien, Anleihen oder Immobilien, kommt auch nur annähernd an die Performance des Goldpreises mit über 350 Prozent plus seit Einführung der Gemeinschaftswährung ran.

Wer in Sachwerte wie Immobilien, Oldtimer oder Kunst investiert, mag sein Vermögen damit vielleicht schützen, macht sich aber unflexibel und immobil. Denn es müssen erst Liebhaber und Käufer gefunden werden, die im Falle des Falles genau dieses Objekt erwerben möchten. Moderne Goldprodukte sind in ein flexibles girales Umfeld eingebunden, was Sie rund um den Globus liquide und mobil macht.

Immer mehr Menschen wünschen sich reale Werte wie Gold und Silber, die wertstabil und einfach zu verstehen sind. Gold ist fair, weil es einen echten Wert hat, der von vielen Kulturen dieser Welt geschätzt wird. Das macht Gold seit Menschengedenken so wertvoll.

Quellen:
*Thorsten Proettel: Das Wichtigste über Goldanlagen, Ratgeber Vermögensanlage. Sparkassen Verlag, Stuttgart 2012.
**Goldspotpreis vom 12.02.2015.

suprcomonlineshop

 Einloggen

 |Ausloggen

 | Adminbereich| Ausloggen

suprS